Zm Abschluss der Vorrunde noch zwei Siege

 

Am Sonntag wurde die Vorrunde der Nati B in Neukirch Eggnach bei idialen Bedingungen abgeschlossen. Mit einer knappen Niederlage und zwei Siegen verabschieden wir uns erfolgreich in die Sommerpause.  Mit nur zwei Niederlagen und sieben siegen liegen wir auf Platz drei, so gut wie noch nie seit wir in der Nati B spielen!

Madiswil Aarwangen: Grindel Erschwil 8:4 (4:2)

An der dritten Runde trafen wir auf alle Mannschaften die wir im Winter im Cup besiegen konnten. Grindel Erschwil machte den Anfang. Zwar waren sie in der Tabelle an zweitletzter Stelle doch das täuschte. Sie verlohren ihre Spiele jeweils knapp und standen in der Verteidigung gut. Wir waren also gewarnt. Grindel Erschwil erwischte den besseren Start und ging 2:0 in Führung. So langsam fanden wir zu unserem Spiel. Bis zur Halbzeit konnten wir den Rückstand  in eine 4:2 Führung umwandeln. Auch in Halbzeit zwei gelang es uns sie auf Distanz zu halten. Da auch wir in der Verteidigung gut standen, war der Sieg nicht mehr in Gefahr. Zwei wichtige Punkte waren im trockenen!

 

Madiswil Aarwangen : Hausen 11:10 (4:6)

Hausen startete schlecht in den Tag und wurde von Unterkulm inm ersten Spiel schon fast überfahren (6:16) Neues Spiel neues Glück sagten sie sich wol und starteten gegen uns ausgezeichnet. Wir standen in Halbzeit eins zu weit weg vom Gengner und konnten die herausgespielten Würfe nicht wunschgemäs versenken. So lagen wirzur Halbzeit mit zwei Körben zurück. In die zweite Halbzeit starten wir besser und konnten so rasch ausgleichen. Das Spiel wog jetzt hin und her aber immer mussten wir einem Korb nachrennen. Gut eine Minute vor Schluss stand es 10:10 und Hausen hatte den Ball. Wir konnten ihnen aber denjenigen "stehlen" und so noch einen letzten Angriff herausspielen. Schön wurde unser Mittelstürmer Fäbäle freigeispielt. Sie hatte soviel Zeit unter dem Korb, dass sie sogar zwei mal versuchen konnte den Ball im Korb zuversenken, was ihr knapp nicht gelang. Beim zweiten Versuch wurde sie jedoch behindert und der Schiri entschied auf Penalti, den Céh dan sicher verwertete. Fäbäles Aussage nach ihrer nicht verwerteten 100 prozentigen:"ich hatte vollstes Vertrauen in  Céh, ich wusste dass sie ihn Versenkt....;)" Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg, haben wir doch gekämpft bis zur letzten Sekunde und den Sieg umbedingt gewollt!

 

Madiswil Aarwangen : Bötzberg 7:8 (4:4)

Spitzenspiel zum Schluss. Zwischenrangliste vor dem Spiel : Madis auf Platz zwei, Bötzberg Platz drei. Schnell und locker gingen wir mit 3:0 in Führung. Leider ging es nicht ganz so weiter. Bötzberg erwachte nun auch und so entwickelte sich ein intensives spannendes Korbballspiel. Nach 15 Minuten stand es 4:4. Bis zur Pause und fünf Minuten nach der Pause gelang es keiner Mannschaft den Ball im Korb zu versenken, die Verteiding stand auf beiden Seiten gut. Dann konnte Bötzberg vorlegen und wir musten wieder einem Rückstand nachrennnen. Bis kurz vor Ende lagen wir mit einem Korb zurück, konnten aber den letzten Angriff starten. Doch dieses mal gelang es uns nicht den letzten Wurf zu versenken. Er verfehlte das Ziel nur knapp. So gab es zum Abschluss doch noch eine Niederlage. Schade, ein Punkt wäre drinn gelegen und ich denke auch verdient gewesen.

Mit vier Punkten und Tabellen Platz drei, dürfen wir trortdem sehr zufrieden sein. Noch nie haben wir in der Vorrunde so viele Punkte (14) herausgespielt, noch nie lagen wir nach der Vorrunde auf einem Podestplatz. Aber jetzt gilt es, sich kurz zu freuen und die Tabelle zu geniessen, doch dann gehts bereits wieder weiter! Wir wollen alles daran setzen, diesen Platz zu verteidigen! Die Sommerpause wird kurz und das Training für die Rückrunde bedginnt schon bald! Wir freuen uns auf eine spannende Rücktunde!!!

 

Hier geht es zu den Resultaten und Rangliste!

 

 

 

Sponsoren

 Vielen Dank unseren Dress- Sponsoren.    Durch anklicken der Logos gelangt man auf Ihre Home Pages.

 

                                  

 

               

Zum Seitenanfang