Noch vier Punkte zum Abschluss der Vorrunde

Zum Abschluss der Vorrunde, bei wieder optimalem Wetter, reisten wir ins Seeland nach Täuffelen. Gleich im ersten Spiel stand uns Wolfenschiessen gegenüber, der Absteiger aus der Nati A und jetzt Leader der Nati B.

Madiswil Aarwangen : Wolfenschiessen 8:10 (5:5)

Wollten wir an der Spitze dran bleiben mussten also Punkte her. Top motiviert starteten wir also ins Spiel. Wolfenschiessen glückte der Startaber besser. Wir mussten in Halbzeit eins immer einem Rückstand nachrennen. Bis zu zwei Körben lagen wir zurück. Kurz vor der Pause drehten wir nochmals auf und konnten in den letzten Minuten das Spiel ausgleichen. Halbzeit zwei starteten wir besser. Innert fünf Minuten erhöten wir auf 8:5. Uns liefs, schöne Spielzüge wurden erfolgreich abgeschlossen. Doch nach den starken fünf Minuten folgten schwache fünfzehn. Bei uns ging der Spielwitz, die Überzeigung verlohren. Kleine Fehler uns schwache Würfe warfen uns aus dem Rhytmuss und baute Wolfenschiessen wieder auf. Korb um Korb erzielten nun sie und so lagen wir zum Schluss zwei Körbe im hinter treffen. Schade, hier wäre sicher mehr drinn gelegen wenn wir weiter gepaurt hätten!

Körbe erzielten: Susanne 2, Kathrin 1, Jessica, 1, Fabienne 4

Besonderes: Es reicht nicht,gegen ein Spitzenteam, fünf gute Minuten in einer Halbzeit. Es braucht pauer den ganzen Matsch!

 

Madiswil Aarwangen : Moosseedorf 16:7 (9:3)

Kantonsderby im zweiten Matsch. Was wir in dieser Saison offensiv drauf haben, wenn es läuft, bekam Moosseedorf zu spühren. In regelmässigen Abstand trafen wir nach schönen Spielzügen in den Korb. Es spricht auch für die Stärke im Team, dass die 16 Körbe, die wir schossen,  auf acht verschiedene Spielerinnen aufgeteilt sind. Jedes geht in den Abschluss und ist überzeugt, dass der Wurf auch sitzt! Super, so muss es sein! Starke Reaktion nach der Startniederlage und starkes Spiel vom ganzen Team!

Körbe erzielten: Susanne 4, Selina 1, Cécile 2, Kathrin 2, Jessica 1, Caroline 1, Fabienne 3, Nicole Z. 2

Besonderes: Nicole Z. und Selina mit ihren ersten Treffern der Saison

 

Madiswil Aarwangen : Pieterlen 11:9 (4:2)

Und nochmals Derby, gegen Pieterlen dem zweiten Absteiger aus der Nat A. Pieterlen hat die Mannschaft stark verjüngt und kämpft hinter uns um jeden Punkt. Kämpft ist das richtige Stichwort. Es wurde ein richtiges Kampfspiel. Nichts für schwache Nerven. Es zeigt auch, dass es, wenn es dann eben mal offensiv nicht so läuft, es über den Kampf gehen muss. Wir konnten früh in Führung gehen, bekamen aber postwendend den Ausgleich. Es blieb in Halbzeit eins ein enges Spiel. Auch eine rote Karte gegen Pieterlen und mit fünf Minuten Überzahl für uns wurde es nicht besser. Im gegenteil, wir kamen mit der Situation nicht klar, brachten keinen vernünftigen Angriff zu stande und bekamen sogar noch einen Korb. Das "geknorze" ging in Halbzeit zwei weiter. Wir konnten unser Vorsprung von zwei Körben zwar immer halten, konnten aber nicht mehr vorlegen. So blieb Pieterlen immer dran. Da auch wir kurz vor Schluss noch Rot bekamen, wurde es dann nochmals spannend. Doch die Zeit reichte Pieterlen nicht mehr um uns noch ein zu holen. Uff, auch die zwei Punkte im trockenen!  Kampf pur bis zum Schuss!

Körbe erzielten: Susanne 3, Barbara 1, Kathrin 2, Jesssica 2, Fabienne 3

Besonderes: Mit zwei mal 2x rot Pieterlen und Madis plus 2 Min. Madis war ganz schön was los auf der Strafbank!

 

Somit ist die Vorrunde bereits abgeschlossen. Mit Platz drei, drei Punkte hinter dem Leader Wolfenschiessen sind wir noch gut im Rennen um einen Podestplatz! Wir freuen uns schon jetzt auf die Rückrunde! Wir wünshcen allen einen schönen Sommer und bis bald in Erschwil!

Hier geht es zum Bericht vom STV!

Hier geht es zu den Resultaten und Rangliste!

Sponsoren

 Vielen Dank unseren Dress- Sponsoren.    Durch anklicken der Logos gelangt man auf Ihre Home Pages.

 

                                  

 

               

Zum Seitenanfang